Eine Mannschaft wächst zusammen

Rückblick auf eine überraschend erfolgreiche Saison der F-Jugend

Ende der letzten Saison, in der die F-Jugend des SC Ließem – bestehend aus vielen Kindern des Jahrgangs 2005, einem aus 2006 und einigen aus 2004 - ein Jahr lang gegen zum Großteil ältere und größere Kinder antreten musste, stand der Verein vor der Entscheidung, die Kinder weiterhin mit zu starken Gegnern in der E-Jugend zu konfrontieren, oder eine Spielgemeinschaft einzugehen. Man entschied sich für die Spielgemeinschaft mit dem SC Villip, der  vor einem ähnlichen Problem stand.

So entstanden 2 zusammengewürfelte Mannschaften; eine für die ältere F-Jugend, eine für die jüngere E-Jugend. Mit etwas Mühe und Überredungskunst konnten ausreichend motivierte Trainer gefunden werden und die Erwartungen an die erste gemeinsame Saison waren vermutlich bei den meisten eher gering.

Diese Erwartungen wurden – zumindest bei der F-Jugend – in den ersten Spielen auch gleich bestätigt. Den einzigen Punktgewinn gab es, weil die gegnerische Mannschaft nicht angetreten war und die Niederlagen in zweistelliger Höhe gegen den SV Niederbachem  und den SC Fortuna Bonn II glichen eher einer Kapitulation gegenüber einem übermächtigen Gegner. Immer mehr Mannschaften zogen jedoch ihre Meldungen zurück, bis zum Schluss nur noch 6 Vereine übrig blieben. Also wurde alles neu aufgerollt mit je 2 Hin- und 2 Rückrunden. Und diesmal starteten wir mit einem – wenn auch knappen - Sieg gegen die SF RW Beuel.

Das Zusammenspiel war zu Anfang noch etwas unbeholfen und offensichtlich wussten die Jungs sich gegenseitig nicht richtig einzuschätzen, doch mit der Zeit wuchsen Sicherheit und Spielgeschick. Trotzdem blieben Niederbachem und Fortuna weiterhin die Angstgegner.

Dann kam im Januar die Wende. Auf einmal lief alles rund. Die Jungs spielten zusammen, kämpften und die Trainer waren fast durchgehend  zufrieden mit ihrer Mannschaft, auch wenn nach wie vor die Spiele gegen die Angstgegner verloren gingen.  Endlich wurden die Vorgaben aus dem Training umgesetzt und sowohl Kinder als auch Trainer kamen nach erfreulich positiven Trainingseinheiten, in denen es viel Lob und Anerkennung gab, merklich glücklich nach Hause.

Die Topleistung der Jung-Gallier hielt gut eine Spielrunde, danach war wieder ein leichter Abfall - sowohl im Einsatz als auch in der Stimmung - zu verzeichnen. Doch trotz des Abfalls waren die Jungs immer noch stark genug, 10 Spiele in Folge ungeschlagen zu bleiben, sogar Niederbachem (1:1 und 3:2) und Fortuna (5:1! und 2:0) in die Knie zu zwingen und sich zum Saisonende die Vizemeisterschaft zu sichern – auch wenn ausgerechnet das letzte Spiel unglücklich mit 0:1 verloren wurde!

 

Die Trainer haben es in nur einer halben Saison geschafft, aus dem zusammengewürfelten Haufen eine fest zusammengewachsene Mannschaft zu formieren, die durch eine große Menge hervorragender Spieler besticht und in der nächsten Saison noch durch den ein oder anderen Neuzugang – bzw. glücklichen Zurückkehrer – weiter aufgestockt wird. Und wenn es in der kommenden Spielrunde alle Jungs schaffen sollten, ihr durchaus vorhandenes Potential voll zu entfalten, wird wohl der ein oder andere Gegner mit Anlauf vom Platz gefegt werden!

Uns als Eltern bleibt nur, den Trainern nochmal für ihren unermüdlichen Einsatz und ihre für unsere Kinder geopferte Freizeit zu danken. Lieber Harald, lieber Peter, lieber Mariusz, wir freuen uns auf ein weiteres Jahr mit Euch!

Und natürlich auch Dank dem Vorstand, der seine Zeit mehr im Hintergrund opfert und die Weichen für ein angenehmes Vereinsleben stellt!

 

Geschrieben von Steffi Freud, Mutter des Spielführers der F-Gallier Lars Freud

Anschrift:

Lannesdorfer Str. 1
53343 Wachtberg

Tel.: 0228 / 34 83 94

E-Mail:

info@sc-liessem-90.de

 

Sie haben Fragen?

Dann nehmen Sie

Kontakt auf!

SC Liessem 90 e.V.

Social Network

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
1990-2011 © SC Liessem 90 e.V.

Diese Homepage wurde von Bardtke Design erstellt.